Hinter (Absperr-)Gittern: Opposition feiert Unabhängigkeitstag

Hinter (Absperr-)Gittern: Opposition feiert Unabhängigkeitstag

Vor dem Kino “Oktober” an der U-Bahnstation Akademija Navuk sammelten sich diesen Sonntag rund 1000 Bürgerinnen und Bürger um den Unabhängigkeitstag in einer Demonstration zu feiern. Es war der 95. Unabhängigkeitstag seit Gründung der ersten unabhängigen Republik Belarus. Auf dem Platz vor dem Kino war ein mit Gittern abgesperrter Bereich der nur durch Metalldetektoren betreten werden durfte, den betraten aber nur circa zehn Personen, die anderen bevorzugten es lieber außerhalb des Gitterkreises zu bleiben. Von dort ging es entlang der Ulitsa Surganova auf dem Fußgängerweg zum Park Druzhby Narodaw. Jedes Mal wenn eine Ampel kam, durften die Demonstrationsteilnehmer nur bei Grün die Straße passieren, damit der Autoverkehr nicht behindert wird. Erstaunlich viele ältere menschen beteiligten sich am Protest. Auf der Strecke war wenig uniformierte Polizei zu sehen, dafür waren mehrere Polizisten in zivil unterwegs, die meist einen Knopf im Ohr hatten und in der Hand eine Videokamera, also relativ leicht zu erkennen waren. Neben der weiß-rot-weißen Fahne, welche die Nationalflagge von Belarus nach der ersten Unabhängigkeit von 1918-1919 war, sowie nach der Sowjetunion von 1991 bis 1994. Danach wurden die Staatssymbole von Lukaschenko geändert.

Im Park angekommen, gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Demonstration auf einen großen Platz vor einer Bühne, um darauf zu kommen, musste sie wieder Metalldetektoren passieren und sich von Bereitschaftspolizisten durchsuchen lassen. Während der Kundgebung im Park wurden Reden gehalten und der Protestsong “Not to be cattle” (Не быць скотам) der Gruppe Ljapis Trubetskoy gesungen. Ironischerweise waren die Teilnehmer vor Ort tatsächlich eingezäunt wie Vieh, denn auch im Park war ihr Veranstaltungsort mit Gittern umzäunt. Neben mehr Freiheit forderten sie auch die Freilassung von politischen Gefangenen, unter anderem von dem Menschenrechtler Ales Belyatsky.

Anastasiya Dashkevich hält das Plakat ihres inhaftierten Ehemannes Zmitser Dashkevich.

Anastasiya Dashkevich hält das Plakat ihres inhaftierten Ehemannes Zmitser Dashkevich.

Organisatoren der Demonstration am Unabhängigkeitstag.

Organisatoren der Demonstration am Unabhängigkeitstag.

Auf dem Plakat: Mein schönes Minsk.

Auf dem Plakat: Mein schönes Minsk.

Wie am Flughafen: Demonstrationsteilnehmer müssen sich durchsuchen lassen.

Wie am Flughafen: DemonstrationsteilnehmerInnen müssen sich durchsuchen lassen.

Kundgebung im Park.

Kundgebung im Park.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

One Response »

  1. Die Damen und Herren von der Opposition werden wohl bald im Arbeitslager “feiern”! Diktator Lukaschenko wird alle auf diese Weise aus dem Verkehr ziehen!
    Der weissrussische Diktator Alexander Lukaschenko ist der grösste lebende Verbrecher Europas!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>